Startseite
  Über...
  About
  Story
  Weight Diary
  Picture Diary
  Reasons
  How reach?
  100 Tipps
  Refeed
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    mylittlemurphy

   
    a.little.bit.pretty

    stille.gedanken
   
    leo.princess

   
    goodbye-candies

   
    chilli-milli

   
    sympathy.for.delicious

   
    whatislove

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/featherythin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Nach einer Weile bewegt sich der Zeiger der Waage einfach nicht mehr nach unten. Der Grund dafür ist, dass euer Stoffwechsel sich einfach zu gut angepasst hat. Egal, wie klein die Kalorienmenge ist, die ihr zu euch nehmt, euer Körper kommt damit mehr oder weniger gut klar. Eine Methode, den Stoffwechsel wieder günstig zu stimmen, ist Refeed. Über den Daumen kann man sagen, je weniger ihr wiegt, desto schneller passt euer Stoffwechsel sich an. Mit Übergewicht hat der Körper so viel Substanz zu vergeben, dass er nicht sparsam sein muss, mit Normalgewicht schon viel weniger. Ihr könnt selbst am besten erkennen, wann ein Refeed vonnöten ist: Wenn trotz eurer Diät innerhalb von vier Tagen keine Veränderung bei eurem Gewicht mehr auftritt.

Regeln:

Refeed bedeutet leider nicht, dass ihr alles essen könnt, was ihr euch sonst immer verbietet. Das, was ihr esst, sollte fettarm sein und auch nicht viel Eiweiss haben, weil das eine Gewichtszunahme begünstigen würde. Die Nahrungsmittelgruppe, die übrig bleibt, sind Kohlenhydrate. Es ist völlig unwichtig, welcher Art. Ihr könnt auch puren Zucker essen, wobei ich mir das ziemlich widerlich vorstelle... was in Frage kommt, ist also:

1) Kartoffeln, Reis, Nudeln

2) Gummibärchen, Joghurt gums, andere fettfreie Süßigkeiten

3) Cola und Co, aber nicht die Lightversionen

4) Zuckerwatte

5) Brötchen und Brot

Das ganze zieht ihr einen Tag durch, esst am nächsten Tag weniger als üblich und am dritten Tag wieder so wie zuvor.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung